Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG8/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Gastein/Remsach - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Remsach . Kötschachtal

Nieder- und Übergangsmoor, ahemerob bis oligohemerob

Kesselkarmoor Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Kühkar, Kötschachtal 17.7.2011

» Kesselkarmoor (N-Teil) «
Seehöhe: 1.786 - 1.795m. Das Biotop befindet sich in einer Mulde im Talboden des unteren Kesselkares und wird durch den Kesselbach vom südlichen Teil des Kesselkarmoores - Biotop 0038 - abgetrennt.
Kennzeichen: Es handelt sich um ein äußerst hochwertiges und intaktes Durchströmungsmoor, das mit den mosaikartig verzahnten Schenken, Alpenrosenheiden, Lärchen-Zirbenwald-Fragmenten (alle subsum.) und Hochlagen-Weiderasen (Borstgrasrasen) einen landschaftlich hohen Reiz ausübt. Einzelne Baum- und Gebüschgruppen sind im Biotop enthalten, ebenso zahlreiche kleine Rinnsale. Die Nutzung erfolgt im Zuge einer extensive Beweidung durch Pferde von Mitte Juni bis Mitte September. Die säureliebende Artengarnitur ist aufgrund der unterschiedlichen Standortsbedingungen und der extensiven Nutzung überaus vielfältig, zahlreiche Torfmoose lassen auf Torfbildung schließen. Folgende Pflanzenarten der Roten-Liste kommen vor: Schlamm-Segge (RL: 2), Riesel-Segge (RL: 3) und Wenigblütige Segge (RL: 3); jedoch auch tierökologisch (Amphibien, Insekten) ist das Biotop von hohem Wert. Ein markierter Wanderweg führt am Südrand des Biotopes vorbei. Eine Holzhütte befindet sich am Westrand des Biotops.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Nieder- und Übergangsmoor, ahemerob bis oligohemerob - 1.4.3.1.0
Katastralgemeinde : Remsach - Bad Gastein
Biotope/Region : Kühkar • Kesselkar
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Gastein/Remsach - Kötschachtal
Nieder- und Übergangsmoor, ahemerob bis oligohemerob 08/0039
© 17.7.2011 by Anton Ernst Lafenthaler
r8-039n4