Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/2a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Fließgewässer
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Angertal

Mittelgebirgsbach der Zustandsklasse 1

Lafenbach, Angertal Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bad Hofgastein, Angertal 22.7.2010

» Lafenbach, Unterlauf «
Region: Seehöhe 1.170 - 1.660m. Der Lafenbach beginnt ab der Einmündung der Entwässerung der Rockfeldalm und der Gadaunerhochalm und endet bei der Mündung in den Angerbach.
Kennzeichen: Die Ufervegetation wird in den oberen Abschnitten von den angrenzenden Grünerlen und Weidengebüschen gebildet. Die Breite des Gewässer bewegt sich zwischen 4 und 8m (inklusive Bachanlandungen). Das Bachgeschiebe erreicht Dimensionen von bis zu 1m Durchmesser. Vereinzelt finden sich weiters größere Felsblöcke. Das Gefälle ist mäßig steil und ermöglicht einen leicht gewundenen Verlauf. Im unteren Fließstreckenabschnitt finden sich andeutungsweise schlucht- und klammartige Abschnitte. Hier sind sehr naturnahe wertvolle Biotopbereiche vorhanden. Das Gewässer wird durch Stromschnellen und Abtreppungen (Felsen, Baumstämme) charakterisiert. Sturzbäume und Wildholzansammlungen bereichern das Biotopinventar. Die Ufererosion ist vereinzelt schwach. Kleinere Anlandungen mit kleinen Strauchschleiern treten abschnittsweise auf. Die Gewässerfläche ist leicht beschattet. Das Gewässerufer wird häufig von typischen Uferhochstaudengemeinschaften gesäumt.
In regelmäßigen Abständen münden kartographisch nicht auflösbare Seitengewässer, welche hauptsächlich von Hangquellaustritten (Quellfluren) gespeist werden. Im oberen Abschnitt münden mehrere als eigene Biotopflächen erfasste Bachläufe (Lafenmähder, Brandlachwald, Karteisenwald). Im untersten Fließstreckenabschnitt befinden sich zwei Gewässereinbauten. Die groß dimensionierten Wildbachverbauungen (Schotterfänge) stören dabei das Fließgewässerkontinuum. Unterhalb dieser Gewässereinbauten sind geschlossene Grauerlenbestände ausgebildet. An den Uferbereichen sind hier kleinflächige Geschiebewälle ausgebildet. Einleitende Bäche (Biotopnummern: 177, 183, 188, 192, 318, 347, 473, 476, 478, 479, 598, 626)
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Mittelgebirgsbach der Zustandsklasse 1 - 1.2.2.2.1
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Lafental • Rockfeldalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Bäche - Mittelgebirgsbach 09/0131
© 12.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-131b2