Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/2a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Apine Rasen
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Angertal

Hochgraswiese (Wildheumähder)

Hochgraswiese, Angertal Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bad Hofgastein, Angertal 24.6.2010

» Wildheumähder 550m W Rockfeldalm «
Seehöhe 1.690 - 1.840m. Diese Hochgraswiese entspricht dem anschließenden - Biotop 0421 - An kleineren Mulden und rinnenartigen Geländedepressionen finden sich nährstoffreichere Situationen mit einer Anreicherung von Basen- und Kalkzeigern. Weiters ist eine kleine Lägerflur vorhanden (subsummierter Biotoptyp). In den oberen Hangpartien teilt sich die Biotopfläche beiderseits eines mit Grünerle bestockten Rückens in zwei zungenförmige Ausläufer. Hier ergeben sich enge Verzahnungsbereiche mit aufgelösten Gehölzen. Für diese Situationen sind Hochstauden (Alpen-Ampfer, Grauer Alpendost), sowie Hochgräser (Busch-Hainsimse) vergemeinschaftet mit Zwergsträuchern, charakteristisch. In den untersten Biotopteilen sind im Umfeld eines Heustadels überwachsene große Felsblöcke für das Landschaftsbild prägend. Gedüngt wird mit Mist. Fallweise wird im Herbst eine Nachweide durchgeführt. Als floristische Besonderheit ist das Hoppes Habichtskraut zu nennen.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Hochgraswiese - 3.5.3.4
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Lafental • Rockfeldalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Alpine Silikatrasen - Hochgraswiese (Wildheumähder) 09/0335
© 1.10.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-335w1