Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/2a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Apine Rasen
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Angertal

Hochgraswiese (Wildheumähder)

Hochgraswiese, Angertal Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bad Hofgastein, Angertal 24.6.2010

» Wildheumähder 870m S Rockfeldalm «
Region: Seehöhe 1.770 - 1.820m. Wildheumähder ca. 870m S der Rockfeldalm (südlich der Badldaufhütte).
Kennzeichen: Die einschürige Hochgraswiese wird nebst Sommermahd einmalig im Herbst beweidet. Gedüngt wird mit Mist. Die Wiese ist durch ein sanft-welliges Relief charakterisiert. In weiten Teilen dominiert das Borstgras. Die Krautschicht ist weitestgehend geschlossen (ca. 95%); die Trittbelastung durch Weidevieh ist gering. Geländeerhebungen sowie die steileren Oberhangabschnitte gestalten sich generell trockener, nährstoffarm und weniger vegetationsbedeckt (ca. 85-90%). Die Deckung durch Gräser tritt hier gegenüber einem reichem Kräutervorkommen zurück. In sanften Geländedepressionen ist eine dichte, nährstoffreiche Hochgraswiese mit dominantem Vorkommen von Gewöhnlicher Rasenschmiele und Gewöhnlichem Frauenmantel bestimmend. In der Krautschicht treten (v. a. an trockenen Standorten) verschiedentlich Zwergsträucher auf. Eine Aufgabe der Mahd würde daher eine Verbuschung begünstigen, was an nicht gemähten Hangstufen illustriert wird. Am Unterhang finden sich hangschweißige Stellen, welche eine mäßige Vernässung in Teilbereichen bedingen. Hier treten Sauergräser (punktuell sogar Rispen-Segge) und Binsen (Fadenförmige Binse) in den Vordergrund. Ausgehend von einer Almhütte im mittleren, W Biotopteil zieht ein nährstoffreicher Graben hangabwärts. Dieser wird mit Abwassern der Hütte gespeist, was jedoch keine erwähnenswerte Beeinträchtigung bedeutet. Das Biotop ist durch einen Weidezaun vom angrenzenden Weideland abgegrenzt. Im Verzahnungsbereich mit dem N angrenzenden Grünerlengebüsch sind Verbuschungsstadien mit Weiden und Heidelbeere, kleinflächig auch Fluren des Alpen-Ampfers bestimmend.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Hochgraswiese (Wildheumähder) - 3.5.3.4.0
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Lafental • Rockfeldalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Alpine Silikatrasen - Hochgraswiese 09/0430
© 1.9.2010 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-430w3