Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/2a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Angertal

Kleinseggenried, ahemerob bis oligohemerob

Hangquellmoor, Thalerhütte Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bad Hofgastein, Angertal 1.8.2009

» Hangquellmoor 470m SO Rockfeldalmhütte «
Seehöhe: 1.600 - 1.610 m. Kleinflächiges, basenreiches Hangquellmoor in enger Verzahnung mit einer Wildheumahd 470m SO der Rockfeldalm.
Kennzeichen: Das Biotop wird im N von einer Forststraße begrenzt. Im O, S und W steht es mit einer Hochgraswiese in engem Kontakt. Die Vegetation spiegelt den hydrologischen Standortsgradienten wider. Weite Teilbereiche werden von Braun-Segge beherrscht. Die oberen Biotopbereiche sind weiters mit Horsten der Rispensegge durchsetzt. Unterhalb einer kleinen Hangstufe ergeben sich nährstoffreiche, vernässte Situationen mit Sumpfdotterblume. Im Umfeld punktueller Hangquellwasseraustritte ist eine dichte Mooschicht ausgebildet (bis zu 90%). Das Biotop wird gemeinsam mit der unterhalb (S) gelegenen Wildheumahd einschürig bewirtschaftet. Eine Torfschicht (weitgehend zersetzt) ist verschiedenmächtig ausgebildet. Im Zentralteil erreicht diese bis zu ca. 20 cm. Rote-Liste-Arten: Kronlattich (RL: 5).
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Kleinseggenried, ahemerob bis oligohemerob - 1.4.3.1.
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Lafental • Rockfeldalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Kleinseggenried, ahemerob bis oligohemerob - Hangquellmoor 09/0632
© 1.9.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-632m2