Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG9/2a - Biotope/Gasteinertal: Bad Hofgastein/Angertal - Apine Rasen
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Bad Hofgastein . Angertal

Hochgraswiese (Wildheumähder)

Hochgraswiese, Angertal Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bad Hofgastein, Angertal 1.8.2009

» Wildheumähder 520m SSO Rockfeldalm «
Seehöhe: 1.590 - 1.620 m. Blumenreiche, einschürige Hochgraswiese ca. 420m SSO Rockfeldalmhütte.
Kennzeichen: Das Biotop wird laut Auskunft des Bauern nebst Sommermahd einmalig im Spätsommer beweidet. Gedüngt wird mit Mist. Der Wildheumähder wird im N durch eine Forststraße begrenzt, im NO steht es mit einem Hangquellmoor in engem Kontakt. Im SO, S und W bildet ein bachbegleitendes Grünerlengebüsch die natürliche Grenze. Das gesamte Biotop gestaltet sich sehr homogen. Der Wildheumähder ist reich an blühenden Kräutern, wobei vor allem der einjährige Grannen-Klappertopf und der Wiesenklee mit hoher Deckung auftreten. Die Deckung an Gräsern ist vergleichsweise gering. Das Biotop wird bis an die direkte Grenzlage zu den Grünerlen gemäht; ein Hochstaudensaum ist daher nicht ausgebildet. Um einen freistehenden Heuschober ist eine Flur von Alpen-Ampfer ausgebildet, welche W des Heuschobers entlang einer Geländedepression hangabwärts zieht.
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Hochgraswiese - 3.5.3.4
Katastralgemeinde : Vorderschneeberg - Bad Hofgastein
Biotope/Region : Lafental • Rockfeldalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Hofgastein/Angertal
Alpine Silikatrasen - Hochgraswiese (Wildheumähder) 09/0633
© 1.10.2009 by Anton Ernst Lafenthaler
r9-633w1